Die Geschichte vor der Gründung des Vereins

Im Mai/Juni 1996 wandte sich der Berufseisenbahner Harald Richter, der im Laufe der Jahre viele historische Eisenbahnmaterialien zusammengetragen hat, an die Gemeinde Langenorla, um hier in geeigneten Räumen ein Eisenbahnmuseum einzurichten. Er bat um Unterstützung für sein Vorhaben, mit dem das untere Orlatal und damit auch die Orlabahn um eine touristische Attraktion bereichert und aufgewertet werden sollte. Der Bürgermeister der Gemeinde Langenorla, Karl Christ, der Langenorlaer Gemeinderat, der damalige Pößnecker CDU-Stadtrat Dieter Seiffert als Eisenbahngeschichtsexperte und der Modelleisenbahnclub (MEC) "Orlabahn" e. V. unterstützten gemeinsam das Vorhaben. Bürger, die im Besitz von eisenbahngeschichtlichen Material waren, speziell zur Orlabahn, stellten dieses bereitwillig für das künftige Eisenbahnmuseum zur Verfügung. In einer richtungsweisenden Zusammenkunft des Langenorlaer Bürgermeisters mit den Eisenbahnfreunden Harald Richter, Volkmar Necke und Dieter Seiffert wurde entgültig "Grünes Licht" für das Einrichten des zukünftigen Eisenbahnmuseums in den unteren Räumen des Bahnhofs Kleindembach und des ehemaligen Güterschuppens gegeben. Als weiteres Ergebnis der an jenem 12. November 1997 geführten Gespräche wurde erreicht, einen entsprechenden Verein zu gründen, der das zukünftige Eisenbahnmuseum im Bahnhof Kleindembach betreibt. Es fand sich auch eine Anzahl Eisenbahnfreunde, die hier mit tätig sein wollten und auch Ausstellungsmaterial zur Verfügung stellen konnten.

Die Geburtsstunde des Vereins "Eisenbahnfreunde Langenorla e.V."

start_gruppe
Am Mittwoch, dem 17. März 1999 war es soweit: Im Vereinszimmer der Gemeindeverwaltung Langenorla wurde zum Zwecke des Einrichtens und Betreibens des "Orlabahnmuseums Kleindembach", der Verein "Eisenbahnfreunde Langenorla e. V." gegründet. Als erster Vorsitzender wurde der Berufseisenbahner im Ruhestand Volkmar Necke gewählt. Nachdem alle Vorarbeiten geklärt waren, konnte am 21. März 1999 mit den Einrichtungsarbeiten im Museum, für das im Laufe der Zeit viele historische Eisenbahnutensilien zusammengetragen wurden, durch die Vereinsmitglieder begonnen werden. Die planmäßige Eröffnung des Orlabahnmuseums erfolgte zum 4. Orlabahnfest und zum gleichzeitigen Eisenbahnjubiläum "110 Jahre Orlabahn" am 2. Oktober 1999.
Um den Besuchern noch mehr bieten zu können, arbeiten die Eisenbahnfreunde bis heute regelmäßig am weiteren Ausbau der Ausstellung.

Wir sagen Danke!

Während der Vereinsgründungsversammlung galt unserer ganz besonderer Dank Karl Christ - dem Bürgermeister der Gemeinde Langenorla. Herr Christ hat sich seit dem Jahr 1996, in dem die Idee zur Einrichtung des Museums aufkam, sehr aktiv im Gemeinderat und bei der Deutschen Bahn AG für die Einrichtung unseres Museums eingesetzt. Mit Hilfe der Gemeinde konnten die für das Museum zur Verfügung gestellten Räume renoviert werden.



der Verein - Eisenbahnfreunde Langenorla e.V.

WEBCounter by GOWEB
Besucher
seit 18.08.2003
Login